Ronda Iberia – eine Umrundung der iberischen Halbinsel – die Nachlese

Ronda Iberia – eine Umrundung der iberischen Halbinsel – die Nachlese

Ich habe im Juni/Juli eine 4-wöchige 8000 Km Solo Tour einmal um die iberische Halbinsel herum gemacht und in fb und in diesem Blog mehr oder weniger täglich darüber berichtet. Hier habe ich nun für alle, die das interessiert, eine Zusammenfassung der darin enthaltenen Erfahrungen, Tipps und Hinweise aufgeschrieben.

Es gibt darin folgende Kapitel:

  1. Ronda Iberia Video
  2. Touring in Spanien
  3. Touring in Portugal
  4. Hotel Tipps
  5. Zwei Touren Tipps
  6. Allgemeines

„Ronda Iberia – eine Umrundung der iberischen Halbinsel – die Nachlese“ weiterlesen

Ronda Iberia, Tag 27 – Pyrenäen und Andorra und in Figueres schließt sich der Kreis – die „Ronda“

Ronda Iberia, Tag 27 – weiter durch die Pyrenäen und Andorra, dann schließt sich der Kreis – die „Ronda“ – in Figueres.

Entgegen der Vorhersagen (!) war das Wetter heute Morgen in Tremp und Umgebung unerwartet gut, also nichts wie los und zum Ende der Tour doch noch Andorra anschauen, das aber eigentlich nur aus ein paar hohen, einsamen Bergen mit einigen schönen Sträßlein, einigen großen Ski Resorts und vor allem einem riesigen, langgestreckten und steuerbefreiten Einkaufsparadies namens La Vella besteht. Muss man m. E. nicht unbedingt gesehen haben…

Ganz anders der mittlere Teil der westlichen Pyrenäen „Ronda Iberia, Tag 27 – Pyrenäen und Andorra und in Figueres schließt sich der Kreis – die „Ronda““ weiterlesen

Ronda Iberia, Tag 26 – weiter durch die Pyrenäen

Ronda Iberia, Tag 26 – weiter durch die Pyrenäen

…die ihrem Ruf als Wetter-Wundertüte gerecht werden. Regen, Sonne und von 20 bis 28 Grad alles dabei…

Den nördlichen Teil durch Frankreich fand ich eher unspektakulär, es ist eine einsame, agrarische Gegend und weniger imposant, als der spanische Teil.

Meine Übernachtung hatte ich in dem hübschen Ort Tremp, der eigentlich nur über spektakuläre Straßen zu erreichen ist. „Ronda Iberia, Tag 26 – weiter durch die Pyrenäen“ weiterlesen

Ronda Iberia, Tag 25 – von Asturien/Kantabrien nach Navarra in die Pyrenäen

Ronda Iberia, Tag 25 – von Asturien/Kantabrien nach Navarra in die Pyrenäen

Südlich von Santander in Rainosa gestartet habe ich heute mal wieder mehr Strecke gemacht, um dem garstigen Biskaya Wetter zu entkommen, was hervorragend geklappt hat. Bei 16 Grad und Dunst und Wolken gestartet, hatte ich bald wieder den gewohnten Sonnenschein und 25 bis 30 Grad bis in den Abend und in die Pyrenäen hinein. „Ronda Iberia, Tag 25 – von Asturien/Kantabrien nach Navarra in die Pyrenäen“ weiterlesen

Ronda Iberia, Tag 23 – das asturische Hinterland und Kastilien

Ronda Iberia, Tag 23 – Es geht weg von der Küste in das asturische Hinterland und auch schon nach Kastilien.

Heute war es eine phantastischer Strecke im asturischen Hinterland und in Kastilien – absolut großartige, einsame Berglandschaften aller Art, herrliche Stauseen und alles auf fast immer guten Straßen und sehr häufig und immer ungewollt am Caminho entlang. „Ronda Iberia, Tag 23 – das asturische Hinterland und Kastilien“ weiterlesen

Ronda Iberia, Tag 22 – von Galizien nach Asturien

Ronda Iberia, Tag 22 – von Galizien nach Asturien

Hätte ich im Geographie Unterricht besser aufgepasst, hätte ich gewusst, dass nicht die ganze Nordküste Spaniens gleich Galizien ist. Sehr bald Richtung Osten beginnt schon Asturien. Macht nichts – auch gut…

Der Weg von Padron über Santiago de Campostela bis in die Gegend von A Coruna, die ich natürlich beide wegen zu-groß, zu-voll weit umfahren habe, war in Wirklichkeit noch gerader, als er auf der Landkarte aussieht. „Ronda Iberia, Tag 22 – von Galizien nach Asturien“ weiterlesen

Ronda Iberia, Tag 21 – die Westküste von Galizien

Ronda Iberia, Tag 21 – die Westküste von Galizien

Heute habe ich Portugal gen Norden verlassen und bin die West Küste hinauf in das spanische Galizien gefahren.

Es ist schon erstaunlich, wie sich mit einem Grenzübertritt die Landschaft, die Umgebung, die Städte und Dörfer, die Spritpreise, einfach alles verändern kann. Hier ist es nun deutlich rauer und atlantischer als es mir in Portugal vorkam. „Ronda Iberia, Tag 21 – die Westküste von Galizien“ weiterlesen

Ronda Iberia, Tag 20 – von Porto nach Viana do Castello – und die Lavanderia Automatica Viana

Ronda Iberia, Tag 20 – Viana do Castello kurz vor der Grenze zu Spanien.

Porto war gestern eigentlich ein Fehler. Man soll ja auf seine eigenen Tipps hören. Die Stadt ist schon toll, aber ich kenne sie schon ganz gut und sie ist auch groß und sehr, sehr touristisch und damit auch stressig. Und sowas wollten wir eigentlich nicht mehr. Ich hätte gestern Guimares als Ziel wählen sollen… „Ronda Iberia, Tag 20 – von Porto nach Viana do Castello – und die Lavanderia Automatica Viana“ weiterlesen